Lauf – Autocross DM / DAV Cup 2023

Stand der Nennungsliste – 19.08.2023 – 8:00 Uhr!
Die Deutsche Autocross Meisterschaft geht jetzt langsam, aber sicher, in die entscheidende Phase – schauen wir kurz in die Nennungsliste der Kesseltaler Veranstaltung.

Klasse 1a
In dieser Klasse haben Marek Münch und Thorben Tschesche ihre Nennung eingereicht. Sie liegen beide in der DM ganz vorne in der Wertung, Münch führt sie an und Tschesche liegt auf Rang drei. Beide müssen gut in die Wertung kommen, damit sie weiterhin ihre Positionen verteidigen können. Denn mit Phil Krüger, Liz Eckardt und Raphael Schäferling gehen weitere Piloten an den Start, die ebenfalls unter den ersten Zehn in der Meisterschaft platziert sind. Mit Junis Holzleitner startet ein weiterer Junioren Fahrer in Kesseltal, der allerdings erst beim letzten Lauf in Sachsenberg in die DM eingestiegen ist, aber direkt einen guten vierten Platz im Finale einfahren konnte. Normalerweise müsste in dieser Klasse auch Sarah Petschel an den Start gehen, da sie ebenfalls sehr gut in der DM platziert ist, evtl. kommt ihre Nennung ja noch.

Klasse 1b
Zwar bisher nur fünf Nennungen in der Klasse 1b – aber was für welche. Allesamt Hochkaräter in der Klasse 1b. Mit Peer Penninx wird der Führende der DAV Wertung an den Start gehen und mit Davin Spliethoff der Zweitplatzierte der Deutschen Meisterschaft. Doch auch die weiteren Starter dieser Klasse liegen alle gut in der DM Wertung, wir haben dabei Yasmin Richert – Maximilian Funke sowie Nelio Meinzel – es wird spannend werden, das steht fest.

Klasse 2a
Leider bis jetzt erst drei Nennungen in der Junior Klasse, allerdings geht mit Timo Pittroff der Führende dieser Serie an den Start und mit Katy Hatton eine weitere Top Fahrerin. Hatton liegt aktuell auf Rang drei und Ben Eberle auf Platz fünf. Also, alles sehr schnelle Leute, die an den Start gehen werden, doch es wäre schön, wenn sich noch drei mutige dazu gesellen würden.

Klasse 2b
Hier sieht die Welt schon anders aus. Zehn Fahrer haben ihre Nennung eingereicht und gleich mehrere Fahrer aus der Klasse 2b liegen aktuell unter den Top Ten der Deutschen Meisterschaft. Mario Thalheim und Thomas Böhm müssen unbedingt einen Platz ganz vorne herausfahren, wenn sie in der DM weiterhin ein Wort ganz vorne mitreden wollen. Das möchten aber auch Joey Hatton und Thorsten Kett, die ebenfalls gut in der Meisterschaft dabei sind. Das bedeutet, wir haben hier schon vier Fahrer dabei die gut in der Meisterschaft dabei sind und weiterhin wichtige Punkte einfahren müssen, doch das wird kein einfaches Unterfangen, wenn man sich einmal die weiteren Namen auf dieser Startliste ansieht. Mit Philipp Kett – Markus Dietz – Stefan Schneider – Mike Volk und Dominic Schön, der frisch in diese Klasse aufgestiegen ist, werden sie auf gute Konkurrenz treffen, die man erst einmal besiegen muss. Besonders gespannt sein darf man auf Stefanie Geiger, die nach längerer DM Pause mal wieder bei einem Lauf zur DM dabei sein wird.

Klasse 3a
Auch in dieser Klasse ein volles Starterfeld, gleich neun Piloten werden um wichtige Meisterschaftspunkte kämpfen. Allen voran natürlich Willi Zimber, der in der Meisterschaft nur drei Zähler hinter dem Führenden Andreas Fürst zurück liegt. Doch nicht nur Willi Zimber auch weitere Starter aus dieser Klasse sind gut platziert in der DM und zwar die Herren Markus Kurtz und David Jungnickel. Dieses Starterfeld kann ebenfalls mit weiteren guten Fahrern punkten und wird sicherlich für spannende Rennen sorgen. Claudia Windschiegl ist dabei, die ihrem Porsche sicherlich die „Sporen“ geben wird, dann haben wir noch Markus Boley – Dennis Huth – Jens Hafner – Andreas Brosch und Michael Jenning dabei. Ich denke, die Kenner der Szene können sich auf dieses Starterfeld freuen.

Klasse 3b
Elf Nennungen sind bisher beim Veranstalter eingegangen und diese werden die Startplatte zum Vibrieren bringen. Der Meisterschaftsführende Andreas Fürst wird dabei sein und mit ihm gleich ein weiterer schneller Audi Treter und das ist der Alexander Körzinger, der Zurzeit den vierten Platz in der DM innehat. Das Starterfeld ist einfach „Geil“ – alles sehr interessante Fahrzeuge, die hier an den Start gebracht werden. Gehen wir einmal die Liste durch – Markus Soiné auf Skoda Fabia MK 2 – Markus Geier auf Toyota Celica 4×4 – Steffen Brust mit einem Audi 80 Quattro – Oliver Günthner mit seinem bekannt schnellen Opel Astra, Marcus Hammel auf Opel Astra F 4WD – Sven Kühne auf Ford Fiesta 4X4 – Andreas Berge bringt einen Audi A4 Quattro an den Start und Werner Gurschler einen weiteren Skoda Fabia. Besonders erwähnen muss man allerdings den Yannick Enderlin auf seinem Volkswagen Polo 4X4 mit dem er bisher bei seinen zwei Starts in der DM ordentlich für Furore sorgen konnte. Also – Klasse 3b nicht verpassen! Insgeheim hoffe ich ja noch, das auch der zweite norddeutsche Vertreter der Klasse 3b noch seine Nennung abgibt, Daniel Lucht hat gerade beim Schreiben dieses Textes genannt. Denn beide, Lucht und Petersen liegen sehr gut in der DM in der Meisterschaftswertung und benötigen daher dringend weitere Punkte.

Klasse 4a und 4b
Die Klassen 4a und 4b werden zusammen an den Start gehen, da die 4b leider nur einen Fahrer an den Start bringen wird und zwar den Chris Reiser. Man darf dann gespannt sein, wie er sich in dieser „Harakiri Klasse 4a“ behaupten können wird. Die 4a ist wieder einmal mehr wie gut besetzt, alles was Rang und Namen hat steht in der Nennungsliste. Mit Felix Buddelmeyer, Mario Straub, Dustin Spliethoff, Marcel Schmidt und Kay Braun haben wohl auch die wildesten Vertreter dieser Gattung ihre Nennung eingereicht, da diese fünf Piloten alle innerhalb der Top Ten in der DM Wertung geführt sind. Dass sie so gut in der Wertung liegen sagt in dieser Klasse aber noch nichts aus, da in der 4a um jeden Zentimeter gekämpft wird und das Runde für Runde. Mit Maik Eckardt, Finn-Lukas Kaiser, Niklas Ludlage, Michele Mengele und Lukas Weikl, die sich in dieser Saison ebenfalls mehrfach in Szene setzen konnten und die eben Erwähnten jederzeit von den vorderen Plätzen verdrängen können. Besonders zu erwähnen ist noch Vanessa Mandel, die sich beim letzten DM Lauf mehr wie gut in Szene setzen konnte. Ebenfalls haben Christian Kümmerling, Dylan Donat und Alexander Hiss genannt und wir dürfen gespannt sein, wie sehr sie die „Stamm“ DM Piloten ärgern können.

Klasse 5a
Auch die Klasse 5a ist wieder einmal super besetzt und es wird in 2 Laufgruppen um den Einzug ins Finale gekämpft werden. Wen haben wir dabei: Henrik Bundesmann wird der Zurzeit Drittplatzierte der DM an den Start gehen, denn er benötigt unbedingt Punkte um an seinen Vorderleuten in der DM Wertung dran zu bleiben und das sind Felix und Michael Buddelmeyer. Ebenfalls sind die Lokalmatadoren Martin Fürst, Micha Dollinger, Jan Baltzer und Mathias Faul dabei. Fürst, Dollinger und Baltzer sind ebenfalls sehr gut in der Meisterschaft dabei und können sich mit einem guten Ergebnis noch weiter nach vorne fahren. Ebenfalls werden Toni Hoyer, Nico Spindeldreher, der den letzten DM Lauf gewinnen konnte und Randy Paauwe sowie Franz Beck dabei sein. Die 5a bietet also ein sehr interessantes Starterfeld, da auch Mathias Jahn, Fridolin Kling, Christian Krug und Richard Wagner ins Lenkrad greifen werden. Mit Christian Brunner und Oliver Maier gesellen sich noch zwei Schweizer Autocross dazu – also es lohnt sich in Kesseltal dabei zu sein.

Klasse 5b
Allerdings ist es in der Klasse 5b noch etwas mau was die Nennungszahlen angeht, leider. Mit Michael Buddelmeyer werden wir den amtierenden Deutschen Meister am Start sehen und mit etwas Glück, kann Buddelmeyer in Kesseltal einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung machen. Mit Jens Baltzer und Marco Fürst gesellen sich noch weitere Fahrer des MC Kesseltal hinzu und beide haben schon gezeigt, dass, wenn ihre Fahrzeuge halten, sie auch einen Buddelmeyer unter Druck setzen können. Gespannt sein darf man auf Matthias Dobner, da er beim letzten DM Lauf einen schweren Überschlag hatte und nun alles versucht mit seinem Buggy in Kesseltal wieder an den Start fahren zu können.
Schön wäre es, wenn sich noch ein oder zwei weitere Fahrer für die Klasse 5b finden lassen, da dann auch die 5b alleine fahren kann. Also, wer traut sich und hat Lust im Kesseltal bei der DM dabei zu sein?

Bericht: Thomas John
Alle Angaben ohne Gewähr

Weitere Beiträge

saison-2024-dacm
Änderungen und Neuerung Saison 2024
Beitrag lesen
video-ortrand-2023-vorschaubild
2023 geht zu Ende
Beitrag lesen
hotel-motorsport-arena-oschersleben
DAV-Jahressiegerehrung am 18.11.2023
Beitrag lesen
cunewalde-vorschau
Vorbericht Cunewalde – Stand Nennungsliste 17.09.2023 – 17:30 Uhr
Beitrag lesen
kesseltal-2023-1b
Rennbericht – Kesseltal 2023
Beitrag lesen
kesseltal-vorschau
Lauf - Autocross DM / DAV Cup 2023
Beitrag lesen

Beitrag teilen: