• 01 ax dm hoechstaedt 29042018 0686 1500px 1500px
  • 01 ax dm hoechstaedt 29042018 0772 1500px 1500px
  • 01 ax dm hoechstaedt 29042018 1887 1500px 1500px
  • 01 ax dm hoechstaedt 29042018 1978 1500px 1500px
  • 01 ax dm hoechstaedt 29042018 1008 1500px 1500px
  • 01 ax dm hoechstaedt 29042018 1068 1500px 1500px
  • 01 ax dm hoechstaedt 29042018 1439 1500px 1500px

Kaum hat die Deutsche Autocross Meisterschaft (DACM) ihre Meister der Saison 2022 gekürt, können die Aktiven und Fans auch bereits die Saisonplanung für 2022 beginnen: Die Termine für die höchste deutsche Autocross-Klasse stehen fest. Zehn Veranstaltungen sind von April bis Oktober geplant, die die DACM wieder quer durch Deutschland führen. Zuletzt kam noch die attraktive Strecke in Selow hinzu, die am 14. / 15. Mai im Kalender steht.

Nachdem die DACM-Saison 2021 coronabedingt auf nur vier Veranstaltungen zusammenschrumpfte, haben die im DAV (Deutscher Autocross Verband e. V.) zusammengeschlossenen Veranstalter für 2022 einen prallgefüllten Terminkalender auf die Beine gestellt: Zehn Events umfasst die Tour, mit dabei ist nach langjähriger Pause auch wieder die Strecke in Seelow. „Leider ist diese tolle Strecke für das kommende Jahr nicht in den Kalender der FIA Autocross-EM aufgenommen worden“, berichtet Horst Laubach, 1. Vorsitzender des DAV. „Das beschert uns aber eine sehr attraktive zusätzliche Strecke im Kalender. Als traditionelle EM-Strecke wollen ganz sicher zahlreiche EM-Piloten dort testen, zumal der erste EM-auf kurz darauf Anfang Juni angesetzt ist.“

Auch sonst bietet die Saison die bekannten Autocross-Highlights. Den Beginn macht das bayerische Höchstädt, bevor es zum ersten der drei östlichsten Strecken in Sachsen und Brandenburg geht: Neben Daubahn sind auch Ortrand und Cunewalde wieder mit dabei. Ähnlich nahe beisammen sind die drei hessischen Läufe in Schlüchtern, Sachsenberg und dem Siegbachtal. Oschersleben in Sachsen-Anhalt als nördlichster und Kesseltal als südlichster Meisterschaftslauf komplettieren den Kalender. Eine Pause legt 2022 die Strecke in Gründau ein. „Wir hoffen sehr, dass wir in diesem Jahr in der DACM mehr Kontinuität bieten können als in der abgelaufenen Saison“, sagt Horst Laubach. „Denn natürlich wollen wir nach Möglichkeit nicht wieder Veranstaltungen durch die Corona-Lage absagen müssen. Wir hoffen das Beste!“

 

fia klein 
dmsb klein
dmsj klein 
 
 adac klein avd klein 
 admv klein  dmv klein
  dsk klein
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.